— Nachricht —

Unter diesem Titel haben Studenten der Landschaftsarchitektur an der Technischen Universität Berlin (TU) Ideen für eine Umgestaltung des Nollendorfplatzes entwickelt. Ziel der Entwürfe war es, die Aufenthaltsqualität des Platzes zu erhöhen und die Diskussion um seine Zukunft anzustoßen. Das Projekt leitete die Landschaftsarchitektin Astrid Zimmermann. Anwohner sollen das Projekt an der Uni angeregt haben. Sie haben jetzt auch eine Facebook-Seite „Zukunft Nollendorfplatz – jetzt!“ eingerichtet, die bis dato 118 Mitglieder zählt. 2011 hatten Bezirkspolitiker von SPD und Grünen in Tempelhof-Schöneberg vereinbart, für das Gebiet Nollendorfplatz, Maaßenstraße, Winterfeldplatz eine Planungswerkstatt einzurichten. Die Entwürfe der Studenten werden bis 13. März in einer Ausstellung im Amerika-Haus, Hardenbergstraße 22-24, präsentiert. (Berliner Zeitung, winterfeldt-markt.de)

ANZEIGE


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.