NEUER ARTIKEL

Auf dem Spaziergang „Durch den Norden des Nordbahnhofs“ sahen wir Jugendliche im Stettiner Tunnel spielen. Später brachten wir Blumen ans Grab von Jürgen Litfin. Und an der Chausseestraße blieb uns die Konfrontation mit dem BND nicht erspart.

WIEDER LÄUFT DER COUNTDOWN …

0Tage0Stunden0Minuten

… bis zum nächsten News Ride am Mittwoch, den 28. August 2019

Geführte Radtour zu aktuellen Schauplätzen der Berliner Stadtentwicklung. Zeit: 20-22 Uhr, Treffpunkt: Bebelplatz, Denkmal „Bibliothek“ (Platzmitte), Route: noch in Arbeit, Kosten: 10 Euro (ermäßigt 5 Euro), bitte eigenes Rad mitbringen – Futurberlin bringt Nachrichten in Bewegung!

„Immer im Werden, niemals im Sein“

(Karl Scheffler, 1910)

Berlin überrascht. Berlin enttäuscht. Berlin bleibt eine unberechenbare Stadt, nicht zuletzt, weil sie eine demokratische ist. Futurberlin bleibt am Ball mit der rasanten Stadtentwicklung einer Stadt, von der Karl Scheffler schon im Jahre 1910 festhielt, Berlin sei dazu verdammt, immerfort zu werden, und niemals zu sein. Zu welchen Worten müsste er heute greifen? Futurberlin richtet den Fokus auf eben dieses Werden der Stadt. Futurberlin bietet Texte, Tools und Touren, die es für Berlin-Interessierte (Besucher genauso wie Spree- und Havelgetaufte) ermöglicht, sich ein Bild von ihrer Stadt zu machen. Ein Bild, das über ein Berlin im Alltag genauso hinausgeht wie über die (zweifellos) außergewöhnliche Historie der Stadt.

Newsletter abonnieren

Der „Skyscraper“ liefert Nachrichten und Veranstaltungstips aus der aktuellen Stadtentwicklung Berlins sowie Stadtbilder, Tour-Events und neue Blogposts von Futurberlin – im Idealfall wöchentlich, immer montags.

aktueller "Skyscraper"