Ankündigung des Ethnologischen Museums in Humboldt-Box (Foto: André Franke)

Ankündigung des Ethnologischen Museums in Humboldt-Box (Foto: André Franke)

Opernhäuser, Theaterbauten, Bibliotheksgebäude – Man solle nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, sagt Nikolaus Bernau. Der Architekturkritiker der Berliner Zeitung äußert sich zu Denkmalpflege und Kulturbauten in einem Gespräch der Reihe „Die Wahrheit beginnt zu zweit“ auf dem Blog „Verbietet das Bauen“. Ein sehr schöner AUDIO-BEITRAG, bei dem diverse Kulturbauprojekte in Deutschland angesprochen werden: die Elbphilharmonie in Hamburg, das Rostocker Stadttheater, die Münchner Philharmonie (um die geht es eigentlich). Bernau bringt mit Staatsoper, ZLB, AGB, den Dahlemer Museen, Kulturforum und Museumsinsel aber auch zahlreiche Beispiele aus Berlin.

Zum Ethnologischen Museum sagt er:

„Berlin ist eine eigene Kategorie innerhalb der ethnologischen Museen!“

Zur Zentral- und Landesbibliothek erinnert er:

„Der Neubau für die ZLB wurde 1901 versprochen!“

Und zur Staatsoper:

„Der Umbau der Staatsoper in Berlin ist von vornherein der schiere Wahnsinn gewesen!“

Am Ende entschuldigt er sich übrigens, dass er so viel geredet hat. – Da kann man nur dagegenhalten: Danke, Herr Bernau!

Hier der Link zum Beitrag auf dem Blog

3 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] auf das (im Internet als Podcast anhörbare) Interview mit Nikolaus Bernau von der Berliner Zeitung (letzter Blogpost), der das Staatsoper-Projekt als „schieren Wahnsinn“ bezeichnet (Link […]

  2. […] das erzählt Nikolaus Bernau in einem Gespräch mit dem Blogger Daniel Fuhrhop (Verbietet das Bauen), u.a. auch zum Kulturforum (Podcast) […]

  3. […] auf das (im Internet als Podcast anhörbare) Interview mit Nikolaus Bernau von der Berliner Zeitung (letzter Blogpost), der das Staatsoper-Projekt als “schieren Wahnsinn” bezeichnet (Link […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.