Wilmersdorf sucht seine Mitte – Bürgerversammlung und Diskussion am 27.2.

Von
22. Februar 2016
Wilmersdorfer MItte

Grafik: Matthias Reich, Wilmersdorfer Mitte

Bald wird es in Berlin eine weitere Initiative geben. Die „Wilmersdorfer Mitte“ wird sich im März gründen, um gegen die autogerechte Stadt im Blisse-Kiez anzutreten: Straßen zurückzubauen, Stadtraum aufzuwerten und neuzugestalten. Am Sonnabend findet ein erstes Treffen mit den Akteuren statt. Vier Vorträge werden gehalten. Der Stadt- und Regionaplaner Matthias Reich hält im Eva-Kino einen Vortrag „Vision Blissekiez – ein Stadtteil erfindet sich neu“; die Landschaftsarchitektin Christina Kautz fordert „Vorfahrt für den Volkspark“; Oliver Schwedes von der TU Berlin liefert Infos zu aktuellen Tendenzen zur Stadt- und Verkehrsentwicklung; und Wolfgang Severin von der Bürgerinitiative Bundesplatz informiert unter der Devise „Gemeinsam für mehr Stadtqualität an Bundesplatz und Bundesallee“.

Ort: Eva-Lichtspiele, Blissestraße 18

Zeit: 10:30 – 12:30 Uhr

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *