„Ein Ort zum Lesen“, mit digitaler Medienbox auf dem Bebelplatz (Grafik: Jürgen Breiter)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.