„Schulen, für die man sich schämen wird“ und Seilbahnen rauf auf den Teufelsberg!

Von
21. November 2018

Heute ebenfalls im neuen T a g e s T o p p e r : Mit den Grünen den Checkpoint Charlie okkupieren, und schnell noch einen Bahnhof in der Europa-City bauen …


Dies ist der neue Futurberlin-T a g e s T o p p e r mit den News von GESTERN und den Events von HEUTE. Der T a g e s T o p p e r erscheint 4 Tage die Woche, von Dienstag bis Freitag, immer morgens, und ist eine Online-Alternative zum wöchentlichen „Skyscraper“ (den Futurberlin-Newsletter für Stadtentwicklung in Berlin, der immer montags kommt). Der T a g e s T o p p e r ist begrenzt auf 10 Infos und bringt Euch eine „Top Ten“ des Tages. 


1

Am Checkpoint-Charlie wollen die Grünen das geplante Museum des Kalten Krieges in öffentliche Hand bringen. Die stadtentwicklungspolitische Sprecherin im Abgeordnetenhaus, Daniela Billig, fordert den Kauf des Geländes, auf dem das Museum entstehen soll. Michael Müller sieht dagegen „keine Handlungsoptionen“.  Nach einer Auflösung der Kooperation des Landes mit dem Projektentwickler Trockland drohen Zwangsversteigerung und Payback einer Grundschuld in Höhe von 90 Millionen Euro durch Berlin. MEHR in der Berliner Zeitung, AUCH im Tagesspiegel

2

Politiker aller Fraktionen stellen Forderungen an die Seilbahn am Kienberg in Marzahn-Hellersdorf. Während CDU und SPD die Gondeln in den ÖPNV integrieren und die Strecke teilweise sogar verlängern wollen, sehen FDP und AfD Seilbahnen auch andernorts in Berlin: Erstere in der Leipziger Straße, letztere am Teufelsberg. Die Verkehrsverwaltung entschärft  a l l e  Träumereien. MEHR im Tagesspiegel

3

Trotz großen Leerstands können Flüchtlingsunterkünfte nicht von Studenten oder Obdachlosen genutzt werden. Die Gründe sind vielfältig. MEHR in der Berliner Zeitung

4

Die Wuhletalbrücke hat „Betonkrebs“ und wird abgerissen. MEHR in der Berliner Zeitung

5

Auch am Treptower Hafen wird die marode Elsenbrücke abgerissen. Ab 2020 geht´s los, acht Jahre lang führt der Verkehr über eine Behelfsbrücke. Ebenso ist für die Mühlendammbrücke in Mitte der Abriss geplant. Die Planungen laufen. MEHR auf Inforadio (ab 7:00 min.)

6

Nach dem Kaufgebaren der umstrittenen Deutsche Wohnen in der Karl-Marx-Allee plant Baustadtrat Florian Schmidt, Wohnungen treuhänderisch zu erwerben. Ein Großteil der betroffenen 700 Wohnungen genießt keinen Milieuschutz, was den Vorkauf durch den Bezirk verhindert. Als Treuhänder käme eine städtische Wohnungsbaugesellschaft in Frage. MEHR in der Berliner Zeitung

7

Bis 3. Dezember, täglich von 14-20 Uhr, läuft eine Ausstellung über die Geschichte der Alten Münze in Mitte. Der Senat gibt 35 Millionen Euro für die Sanierung des Gebäudes aus. Es soll ein Kultur- und Kreativstandort entwickelt werden. Die Berliner können am Nutzungskonzept mitarbeiten und Ideen einreichen. MEHR in der Abendschau (ab 1:30 min.)

8

Die Europa-City wächst, die S21 ist im Bau. Doch einen Bahnhof für die neue S-Bahnlinie im neuen Stadtteil ist nicht vorgesehen. Großinvestor CA Immo wünscht ihn sich und hat ihn schon vor zehn Jahren ins Spiel gebracht. Die Deutsche Bahn will ihn nicht, er würde die Fertigstellung der S21 bis auf 2029 verzögern – und damit auch den Anschluss der Linie an den Hauptbahnhof. MEHR in der Morgenpost

9

An einer Start- und Landebahn des BER liegen Kabel unter Wasser. Das Problem wird 2019 repariert. MEHR in der Morgenpost

10

Die Bauwelt kommentiert die Berliner Schulbauoffensive. Kaye Geipel warnt vor Schulen, die in Modulbauweise am Fließband entstehen (auch deutschlandweit) und betont ihre Bedeutung als Dreh- und Angelpunkt für eine vielfältige Quartiersbildung. MEHR 


Der nächste T a g e s T o p p e r kommt am Donnerstag, den 22. November 2018.

Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.