Genre

Das Aschenputtel der Weltstadt

Von
13. Oktober 2018

Die Bebauung des Molkenmarktes in der Altstadt ist ein zentrales Puzzle-Teil für die Identität des Stadtkerns von Berlin. Hier können die Akteure dem „Aschenputtel“ in Mittes Planungsgeschichte dazu verhelfen, eine Prinzessin zu werden.

Weiterlesen »

Nathaniel, der Weise

Von
31. Mai 2018

Am Checkpoint Charlie kehren Stadtplaner sich von der Blockrandbebauung ab. Ein Stadtplatz soll entstehen. Nathaniel, der Investor, meint es gut mit Berlin an der Friedrichstraße. An der East Side Gallery profitiert er aber von einer Katastrophe.

Weiterlesen »

Moabit: Die Insel umrunden!

Von
12. Mai 2018

Wenn Moabit eine Insel ist, dann muss sie umfahrbar sein. Ob das möglich ist, soll eine Tour erweisen. Die Spree zeigt Bekanntes, die Kanäle sorgen für die ein oder andere Überraschung: so zum Beispiel die Verladerampe für die Siemensturbinen...

Weiterlesen »

Eine Brache, wo sich Hund und Hund gute Nacht sagen

Von
11. Mai 2018

Bericht zum News Ride vom 9. Mai, Dong Xuan Center bis Johannisthal, mit Kunstquartier Herzbergstraße, der Alten Teppichfabrik in Alt-Stralau, Kleingärten in Treptow und einer Brachfläche an der A113 in Adlershof

Weiterlesen »

Las Vegas Benz, die East Side Mall und das Vier-Millionen-Zimmer

Von
25. Oktober 2017

Die Morgenpost schreibt zweimal (zwei Richtfeste in eine Woche) über das Entertainment-Viertel rund um die Mercedes-Benz-Arena. In „So sieht das Viertel rund um den Mercedes Platz aus“ spricht sie mit: Katharina Dinovski, die ihr Büro im S-Bahnbogen hat, Moritz Hillebrand,...

Weiterlesen »

Nachlese – Das war der #NewsRide vom 4. Oktober 2017

Von
4. Oktober 2017

Der Tunnel 71 Ein Blick durchs Schaufenster des um 19:15 Uhr schon geschlossenen Ladens… Man kann sich die Baupläne für den 30 Meter langen, neu zu grabenden Tunnel, mit dem der ehemalige Fluchttunnel 71 „angegraben“ wird, im Laden des...

Weiterlesen »

Mauerfall am Ersten: Sind wir nicht alle ein bisschen Schabowski?

Von
2. Oktober 2017

Vor genau einem Jahr, am 10. Oktober 2016, schrieb ich über Fehlinfos im öffentlichen Raum … über den „verminten Todesstreifen“, verrutschte Lagekarten und falsche Bevölkerungszahlen, die uns auf Berliner Straßen von den Behörden vor die Nase gehalten werden. Jetzt hab...

Weiterlesen »

Die Oberwallstraße ist ein starker Zug!

Von
1. Oktober 2017

Dass die Staatsoper eröffnet, bedeutet nicht nur das Ende eines Bauskandals. Mehr als das Haus selbst kriegen wir einen Platz zurück und eine völlig unterschätzte Straße. Was freue ich mich auf den Bebelplatz! Den ganzen. Er hat wieder Micha...

Weiterlesen »

Benedikt gefangen im Bärenzwinger

Von
28. September 2017

Ich fahre meine Touren, auch wenn keiner kommt. Dazu muss ich mich gar nicht zwingen. Denn ich weiß, es gibt immer Überraschungen. Als ich am Mittwoch auf dem Stadtkern-Ride am Bärenzwinger vorbeikam, entschied ich mich spontan, in die neue...

Weiterlesen »

Geländergymnastik gegenüber vom Welterbe

Von
3. September 2017
Geländergymnastik gegenüber vom Welterbe

Wanderer, kommst du an diese Kreuzung, dann frage nicht, worin hier der Sinn besteht … Mit den Worten müsste man Schilder an die Ebertbrücke (nahe Museumsinsel) stellen, um Touristen den Lebensmut zurückzugeben. Es würde auch mir selber helfen, nicht auszurasten, wenn...

Weiterlesen »

Wenn Thierse meiner Tocher an die Nase fasst …

Von
5. Juni 2017
Protest gegen das Freiheits- und Einheitsdenkmal am Schloss: „Wir lassen uns nicht verschaukeln“ (Foto: Fritz Zimmermann)

Das Freiheits- und Einheitsdenkmal könnte tatsächlich auch im "Band des Bundes" gut dienen. Doch Thierse sticht: Der geschichtliche Bogen und die Genialität des Denkmals sind unschlagbar. Meine Lieblingsschaukel in Berlin ist gefunden, und ich hoffe, sie funktioniert ...

Weiterlesen »

Fake City und die Lügenbauten: Zum Geburtstag von Interbau und Nikolaiviertel

Von
9. Mai 2017

Das Nikolaiviertel und das Hansaviertel haben Geburtstag. Die Fake-City wird dreißg, das verschlafene Hansaviertel sogar sechzig Jahre alt - und damit die ganze Interbau von 1957. Geburtstagsgrüße ...

Weiterlesen »

Auf eine Kaltschale an der Freiheitswaage

Von
11. April 2017
Standort Einheitsdenkmal

Das Einheitsdenkmal ist genial. Die „Wippe“ funktioniert, ohne dass sie gebaut ist. Es geht mit ihr rauf und runter. Am Ende droht vielleicht sogar eine „Kaltschale“, aber das wäre sogar irgendwie konsequent

Weiterlesen »

Annemieke sucht die Freiräume Berlins und landet im „Open Space“ des Tempelhofer Feldes

Von
3. Februar 2017
Freiraum der Extraklasse: das Tempelhofer Feld. Blick vom Neuköllner Schillerkiez nach Westen (Foto: André Franke)

Die niederländische Journalistik-Studentin Annemieke Bosschaart macht sich auf die Suche nach Freiräumen in Berlin und will wissen, warum es sie gibt. Auf einer Tour zeige ich ihr welche und freue mich, dass wir woanders landen als geplant ...

Weiterlesen »

Stadtkern im Uhrzeigersinn

Von
26. Januar 2017

Eine Nachlese zum Stadtkern-Walk vom 25. Januar … Zu sechst waren wir am Mittwoch beim Stadtkern-Walk, dem ersten eigentlich, wenn man den letzten nicht zählt, was ja auch irrig wäre, weil er im Dezember mangels Anmeldungen ausfiel (acht Gäste...

Weiterlesen »

Nachlese zum #NewsRide 02/17

Von
16. Januar 2017

Am Mittwoch Schneegestöber, am Freitag Schneeregen – keine idealen Bedingungen für eine Radtour. Aber ich mache die Verwirklichung meiner Ideen nicht vom Wetter abhängig. Für alle, die mehr über die NewsRide-Orte von letzter Woche wissen wollen, ohne selbst mitgeradelt...

Weiterlesen »

„Und plötzlich begann der Bauwahnsinn“

Von
20. Oktober 2016
Samsungschloss beim Festival of Lights. Tausende Menschen geblendet (Foto: André Franke)

Vom Bauwahnsinn zum Schauwahnsinn. Berlin baut viel, aber verliert die Kontrolle. Die Stadt hat nicht einmal Kontrolle über die Werbung an Baustellen und damit über ein abgestimmtes Stadtbild ...

Weiterlesen »

ICC Berlin: Das ist der Palast des Westens, ohne Asbest

Von
9. Oktober 2016

Ohne das ICC Berlin wäre der Palast der Republik nicht gebaut worden. Das Kongressgebäude ist somit wichtig für die Erzählung Ganz-Berlins. Wir finden nicht mal Asbest in dem Haus, was manche aber glauben

Weiterlesen »

„Hinter“ dem Schloss

Von
3. Oktober 2016

Für viele, vor allem Touristen, ist der Lustgarten die Vorderseite des Schlosses. Die Südseite am historischen Schlossplatz zählt für sie nicht oder ist ihnen komplett unbekannt. Na klar, sie ist ja auch neu

Weiterlesen »

Meininger, was Du auf dem Kerbholz hast!

Von
16. September 2016

Das viel bemängelte, geschasste, gehasste und aus den Betonmischern ausgeschiedene Hotel Meininger am Washingtonplatz unserer Stadt hat Nachbarn gekriegt, die Gott sei Dank einige Aufmerksamkeit von ihm nehmen. Dennoch ergab sich heute morgen, Gästen, die ich zu einem Welcome...

Weiterlesen »

Ballhaus Ost: Frag den Futurberliner im Hotel Berlin

Von
12. September 2016

Das Ballhaus Ost verwandelt sich in ein Hotel. Jeder kann übernachten. Manche müssen, weil sie keine andere Bleibe in Berlin finden. Hotel Berlin ist ein Performance-Projekt, das den Berlin-Boom bearbeitet und Lösungen sucht für die Zukunft des Ballhauses selbst....

Weiterlesen »