Korona küsst Schlosskuppel

Paradox, aber nicht selten in diesem Jahr: Ein Corona-Test verschaffte mir den Zugang zur Schönheit eines Berliner Wintermorgens. Von der Eisernen Brücke aus, die von Reif überzogen war, sah ich die Dezembersonne die Schlosskuppel küssen – ein astronomisch-architektonisches Spektakel am Spreekanal, wo die Möwen kreischten und kaum ein Mensch zu finden war.

Botschaften aus dem Bezirk Spandau

Auch wenn Serien schön sind, wem gelingt es schon, einer vom ersten Teil bis zum letzten zu folgen, wenn man nicht entschieden immer zur selben Zeitung greift, immer im richtigen Moment, am richtigen Tag – oder überhaupt nicht? Es ist immer noch „Groß-Berlin“-Jahr, und die B.Z. macht eine Serie dazu, die Morgenpost ebenso. Und weil […]

Pop Up and Go!

Futurberlin freut sich mit allen Berliner Autofahrern und Autofahrerinnen auf die Eröffnung der Pop-Up-Radwege an den Ufern des Landwehrkanals in Kreuzberg! Ich formuliere das in dieser Art, um daran zu erinnern, wie dreist Audi im Jahre 2011 die Eröffnung der Humboldt-Box begrüßte: Audi freue sich mit allen Berlinern und Berlinerinnen, behauptete der Autobauer damals und […]

Mit dieser Überdosis landet die AGB auf der Intensivstation

Die städtebauliche Machbarkeitsstudie zum Neubau der ZLB zeigt: Die AGB verträgt die Baumassen nicht. Und: Wir brauchen städtebauliche Sinn-Studien

Der Retter der Bauakademie

Professor O. will sich in den Direktorenposten einer Bundesstiftung einklagen und rettet dabei die Berliner Bauakademie. Ein Akt voller Merkwüdigkeiten …

Über das Wagnis, in Berlin einen Grundstein zu legen

Jochen Sandig haut dem Grundstein des Tacheles eine letzte Botschaft rein: die 17 Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030. Ein abgekartetes Spiel, glaube ich.

Der Mann und der Turm

Auf dem Spaziergang „Durch den Norden des Nordbahnhofs“ sahen wir Jugendliche im Stettiner Tunnel spielen. Später brachten wir Blumen ans Grab von Jürgen Litfin. Und an der Chausseestraße blieb uns die Konfrontation mit dem BND nicht erspart.

Die Ganzschlauen von der Torstraße – Eine Spezie zerfleischt sich selbst

An der Torstraße in Mitte blockieren die Radfahrer sich selbst. Dabei erlaubt die Fahrradschleuse das Radeln mit Köpfchen. Wo bleibt das Ordnungsamt?

Falschparker fürchtet die Findlinge nicht: „Ich bin dann mal weg…“

Das war der News Ride vom 6. Juli 2019 mit Götterbäumen auf dem Dragoner-Areal, live-Falschparken in der Bergmannstraße, Karstadt-Studie am Hermannplatz und Seeblick auf Stralau

Der Allesandersplatz am Alexanderplatz als Arbeitsplatz von Futurberlin?

Das Haus der Statistik wäre ein Projekt, für das ich zum Akteur werden würde, ohne die Devise des Futurberlins aufgeben zu müssen: das Werden Berlins begleiten. Und Mr. Skyscraper könnte die Hochhäuser am Alex wachsen sehen …