TOUR : News Ride – Liest Du noch oder radelst Du schon?

Von
2. August 2016

Nächster News Ride:


 … wieder zu gegebener Zeit. Ich mache Pause.


Treffpunkt:

 irgendwo in Berlin. Ihr werdet es erfahren.

Herzbergstraße in der Abendsonne (Foto: Andrea Künstle)

Inhaltlich geht es dabei um Projekte, Orte, Themen, über die in den Medien aktuell berichtet wurde. Wir radeln zu den Gegenständen der Berichterstattung auf ein Treffen mit dem Genius Loci, dem Geist des Ortes. Das können etwa drei bis fünf verschiedene Stopps werden, also nicht allzu viele. Der News Ride kann somit eine Alternative zur Nachrichtenlektüre sein. Man liest ja ohnehin genug. Einfach mitradeln, zuhören, beim Radeln verdauen, diskutieren. Und das unter dem freien Himmel Berlins!

Der Futurberlin-News-Ride soll eine Großstadtalternative für das abendliche Fernsehprogramm sein! Statt auf der Couch zu sitzen und vor der Glotze einzuschlafen, gebe ich Euch einen Anlass, vor dem Schlafengehen noch einmal an die frische Luft zu kommen und in die Pedale zu treten. Die Tour ist alltagstauglich. Deshalb dauert der News Ride nicht länger als zwei Stunden und findet in der Regel abends statt. So kann man ihn zum Beispiel gut an einen Tag im Büro ankoppeln, quasi auf dem Nach-Hause-Weg.

Automatisch Treffpunkt per Newsletter erfahren …

Skyscraper abonnieren.


Am 11. Oktober 2017 fuhr die Morgenpost mit und berichtet in diesem Artikel über den News Ride. Großes Dankeschön an die Autorin Christine Eichelmann und den Fotografen David Heerde – es hat Spaß gemacht!


Der News Ride kostet 10 /ermäßigt 5 Euro. Anmeldung (auch einfach die Anmeldung Eures Interesses, falls die Teilnahme noch unklar ist) wäre schön: per Email: franke@futurberlin.de oder telefonisch bei mir: 0163 372 6024 (siehe auch Kontakt)

Dieser Beitrag kann nicht kommentiert werden.