Steckbrief Staatsoper

Von
11. Februar 2013

Beginn der Sanierung: 2010

ursprünglich geplante Fertigstellung: 2013

geplante Fertigstellung (neu): 2015

Kosten: 288 Mio. Euro (um 46 Mio. Euro verteuert); aktuell 400 Mio. Euro gesamt)

Ziel: Verbesserung der Akustik durch Erhöhung des Bühnenturms

Probleme u.a.: Holzpfähle der alten Wallanlagen aus dem 17. Jahrhundert in 17 Metern Tiefe gefunden

Umbau-Architekt: Gerhard Spangenberg (auch Treptowers und Radialsystem geplant), hat 2001 schon auf Sanierungsschwierigkeiten hingewiesen, die offenbar ignoriert wurden, wie der Tagesspiegel berichtet

Im April 2017 verkündet Senatorin Lompscher, die Staatsoper werde ab Oktober schrittweise eröffnet. berliner-zeitung.de

LINKS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Seite 1 von 11