Steckbrief Holzmarkt

Von
30. Januar 2013
Berlin wird ein Dorf: Bauwagen auf dem Holzmarkt-Gelände im September 2014

Berlin wird ein Dorf: Bauwagen auf dem Holzmarkt-Gelände im September 2014

Konzept:

  • ein Kunst- und Kulturdorf mit a) Stadtgarten „Mörchenpark“ mit begrünter Uferzone und ins Erdreich integriertem Restaurant (Pächter 1); b) Studentenwohnungen (Pächter 2); und c) Hotel (Pächter 3)
  • berücksichtigt Bürgerentscheid von 2008
  • Architektur: kleinteilig organisierte Holzhütten
  • das Konzept auf der Holzmarkt-website
  • „Eckwerk“, 12-geschossig, mit u.a. Fischzucht auf dem Dach,
  • Projekt kostet laut „Spiegel“ mindestens 100 Millionen Euro

Architekten:

  • Jan Kleihues
  • Graft Architekten

Organisation:

  • ca. 10 GmbHs  unterhalb der Genossenschaft gegründet
  • Genossenschaft mit mehr als 120 Mitgliedern

Eigentümer:

  • früher BSR (ehemaliges Bar-25-Grundstück)
  • heute Schweizer Stiftung und Pensionskasse Abendrot
  • Stiftung erwarb Grundstück im Dezember 2012 im Bieterverfahren
  • Stiftung vergibt für 75 Jahre Grundstück an Betreiber in Erbbaupacht (laut „Spiegel“ mehr als 500.000 Euro pro Jahr Erbbauzins)
  • Grundstück wird in drei Teilen an drei verschiedene Pächter vergeben (Pächter 1 = Betreiber vom Kater Holzig)

Betreiber:

  • Juval Dieziger
  • Christoph Klenzendorf
  • Mario Husten

Chronik:

1. Mai 2013: Erster Spatenstich für Mörchenpark

Dezember 2012: Grundstückskauf im Bieterverfahren

Frühjahr 2012: Gründung der Genossenschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Seite 1 von 11