Steckbrief Heidestraße (Europacity)

Von
7. Januar 2013

Die Lage:

  • zwischen Spandauer Schifffahrtskanal und Lehrter Straße in Moabit
  • nördlich des Hauptbahnhofs und Parlaments- und Regierungsviertels
  • Bezirk Mitte
  • zu Google Maps

Die Größe: 40 Hektar

Das Hauptthema: Städtebau! (Bau  eines nutzungsgemischten Stadtquartiers in absoluter Zentrumslage)

„Stadtplanung aus dem Nichts, ohne Anknüpfungspunkte“ (Senatsbaudirektorin Regula Lüscher)

Die Nebenthemen:

  • Wohnen am Wasser
  • Integration des Kunstcampus
  • Anbindung des Stadtquartiers an Moabit und Kiez Chausseestraße

Die 6 Teilgebiete:

  1. Am Hauptbahnhof
  2. Am Kunstcampus
  3. Boulevard Süd-West
  4. Am Stadthafen
  5. Boulevard West
  6. Am Nordhafen

Die Leitlinien:

  • berlintypische Nutzungsstrukturen
  • Integration in die Stadt
  • integratives Verkehrsnetz
  • nachhaltige und umweltgerechte Entwicklung
  • stadtstrukturell und freiräumliche Qualitäten und Identitäten

Die Planungen:

  • Städtebaukonzept
    • 190.000 Quadratmeter Nettobauland
    • 610.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche
    • Nutzungsmischung
      • 58 Prozent Büros
      • 34 Prozent Wohnen
      • 5 Prozent Einzelhandel und Gastronomie
      • 3 Prozent Kultur
  • Verkehrskonzept
    • Heidestraße ist Bestandteil des Hauptverkehrsstraßennetzes (Tiergartentunnel)
    • prognostizierte Verkehrsbelastung: 50.000 Kraftfahrzeuge pro Tag
    • Sammelstraßen, öffentliche und private Wohnwege zur inneren Erschließung
    • 5 neue Brücken (4 östlich, 1 westlich)
  • Freiraumkonzept
    • Nordpark
    • Neuer Stadthafen
    • Döberitzer Grünzug

Die Bebauungspläne (Realsierung):

  • B-Plan 1-62
    • Stand: frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit im Juni/Juli 2010
    • für Großteil des Gebiets, beiderseits der Heidestraße
    • Nutzungarten: Kerngebiete, Mischgebiete, Wohngebiete inklusive Wohnstraßen, Gewerbegebiete, Sondergebiete und Grünflächen
  • B-Plan 1-63
    • Stand: öffentliche Auslegung im Januar/Februar 2012
    • Nutzungarten: nur Verkehrsfläche der Heidestraße
  • B-Plan II-201c
    • Stand: Senatsbeschluss im Juni 2010
    • für Fläche nördlich der Invalidenstraße
    • Nutzungenarten: Kerngebiete und Stadtplatz

Der Total-Tower:

  • Architektin: Regine Leibinger (Barkow Leibinger Architekten)
  • energieeffizientes „Green Building“
    • mit Rasterfassade (60%/40% Glas/Nichtglasfassadenfläche), für Verschattung
    • und Dreifachverglasung
  • 16 Geschosse
  • 68,60 Meter Höhe
  • 14.000 Quadratmeter Nutzfläche
  • 500 Arbeitsplätze (450 Berliner, 50 Düsseldorfer)
  • 15 Jahre Mietvertrag mit CA Immo (mit Verlängerungsoption)
  • Eröffnung im Oktober 2012

Die Akteure:

  • Die Eigentümer
    • Deutsche Bahn AG
    • CA Immo
    • Aurelis
  • Büros Masterplan (1. Preisträger Realisierungswettbewerb)
    • Planungsbüro KCAP/ASTOC, Köln (Städtebau)
    • Studio Urban Catalyst, Berlin (Freiraumplanung)
    • ARGUS, Hamburg (Verkehrsplanung)
  • Bezirk Mitte
  • Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Die Chronik:

Nachhaltigkeitswerkstatt Infrastruktur, 2010

Strukturkonzepte Städtebau, Freiraumplanung und Verkehrsplanung, 2010

Masterplan und Leitlinien, 2009

Änderung Flächennutzungsplan (FNP) eingeleitet, Oktober 2008

städtebaulicher Realisierungswettbewerb mit 5 Arbeitsgruppen, 2008

5 Standortkonferenzen, 2006 bis 2010

Moderationsverfahren, 2004

 

 

Nicht genug Infos? Oder Lust gekriegt, zum Thema jetzt einen Text zu lesen oder ein Video anzusehen? – Dann finden Sie sicherlich Beiträge in der Futurberlin-Kategorie Heidestraße.

Vielleicht liegt das Rathausforum auch auf der Route einer Futurberlin-Tour, an der Sie teilnehmen könnten; dann schauen Sie bitte unter Touren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Seite 1 von 11