Steckbrief Bundesministerium für Bildung und Forschung

Von
9. Januar 2013

Lage:

  • Spreebogen, östlich Humboldthafen
  • Bezirk Mitte
  • zu Google Maps

Die Architekten: Büro Heinle, Wischer & Partner

Der Bau:

  • Fertigstellung Rohbau: Frühling 2013
  • Fertigstellung gesamt: 2014
  • Neubau in öffentlich-privater Partnerschaft
  • Kapazität für Bundesbedienstete aus Bonn und Berlin

Die Mietbedingungen:

  • jährliche Miete in Höhe von 5,5 Mio. Euro
  • Mietdauer von 30 Jahren

Das „Haus der Zukunft“:

  • Informationszentrum für zukünftige Entwicklungen in Wissenschaft und Forschung
  • von Architekt Jan Musikowski, Berlin
  • Baubeginn: 2014
  • Fertigstellung: 2016
  • Baukosten: 46 Mio. Euro (plus Zusatzkosten für Grundstück, Erschließung, Architektenhonorare und Erstausstattung)

 

 

Nicht genug Infos? Oder Lust gekriegt, zum Thema jetzt einen Text zu lesen oder ein Video anzusehen? – Dann finden Sie sicherlich Beiträge in der Futurberlin-Kategorie Spreebogen/Regierungsviertel oder #Hauptstadtplanung.

Vielleicht liegt das neue Bundesministerium für Bildung und Forschung auch auf der Route einer Futurberlin-Tour, an der Sie teilnehmen könnten; dann schauen Sie bitte unter Touren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Seite 1 von 11