Genre

Innen hui, außen pfui – Der Marienkirche wird der Hof gemacht

Von
13. September 2012

— Bericht — Das Bezirksamt Mitte will das Umfeld der Marienkirche neugestalten. Das von ihm beauftragte Landschaftsarchitektur-Büro Levin Monsigny hat am Dienstag ein Konzept vorgestellt. Es soll ein steinerner, rechteckiger Platz entstehen, der die Kirche einfasst und den Marienkirchhof...

Weiterlesen »

Der Marienkirche wird der Hof gemacht

Von
12. September 2012

— Audio — Der Bezirk Mitte will das Umfeld der Marienkirche verschönern. Ihr Pfarrer beschwert sich über Urin und Fäkalien im Außenraum. Ein Architekt hat gestern in der Kirche sein Konzept vorgestellt. Er will sie mit steinernen Sitzbänken einrahmen...

Weiterlesen »

Wie die Bramstedter Landfrauen mich in die Bethlehemkirche brachten

Von
26. Juni 2012

— Kurzgeschichte — Wenn Gäste Wünsche äußern, sollte man auf der Hut sein. Sie können einen in die Bredouille bringen, das ganze Schiff zum Kentern bringen, sagt man zu allen Ja und Amen. Manchmal aber blasen sie damit genau das...

Weiterlesen »

Das Wort Gottes muss durch den Mund der Menschen

Von
9. Juni 2012

Moderatorin Ursula Flecken greift zum Mikro, um es sogleich wieder aus der Hand zu geben. Ohne das vorher gewusst zu haben. Als die Stadtplanerin das Publikum zum Bürgergespräch über die Zukunft des Tempelhofer Feldes begrüßt, ziehen Bürgerinitiativen aus Kreuzberg,...

Weiterlesen »

Ein Ort zum Downloaden

Von
10. Mai 2012

— Bericht — Vor zehn Tagen sollte er die revolutionäre 1. Mai-Demo empfangen, jetzt wird der Bebelplatz “ein Ort zum Lesen”. Diesen Titel gibt der Berliner Urban Curator Jürgen Breiter seinem Kunstprojekt, bei dem er am 10. Mai in...

Weiterlesen »

„Hingehen, sehen lernen“

Von
5. April 2012

— Interview — Platz der Abwesenheit! – Wer diesen Berliner Ort wirklich finden will, sollte nach keinem Straßenschild suchen. Dem Platz fehlt selbst der Name. Auch die Begriffsschöpfung „Rathausforum“ ist missverständlich, wo das Verständnis von der Geschichte des Ortes...

Weiterlesen »

„Nolle“ unter die Lupe genommen

Von
18. März 2012

— Fotostory — Wie am 9. März berichet, soll der Nollendorfplatz umgestaltet werden. Wie der Platz und sein Umfeld in Schöneberg heute aussehen und was genau sich die Studenten der Landschaftsarchitektur an der TU Berlin bei ihren Entwürfen vorstellen...

Weiterlesen »

Pioniere haben es schwer, aber keine Gentrifizierung in Neukölln?

Von
13. März 2012
Pioniere haben es schwer, aber keine Gentrifizierung in Neukölln?

— Bericht — Den Ort für die Vorstellung der neuen Nordneuköllner Sozialraumstudie hätte man mit dem Rütli-Campus besser kaum wählen können. Zwischen Indoor-Kletterwänden und Schul-Polizeischutz bot die Schulmensa gestern das perfekte Ambiente für eine Diskussion um steigende Mieten, Gentrifizierung...

Weiterlesen »

Ernst-Reuter-Platz: „Gepanzert mit Denkmalschutz“

Von
1. Dezember 2011
Ernst-Reuter-Platz: „Gepanzert mit Denkmalschutz“

— Bericht — Die City West nimmt ein neues städtebauliches Projekt in Angriff: den Ernst-Reuter-Platz. Gestern fand dazu eine erste Standortkonferenz statt, bei der Architekten, Stadtplaner, Immobilienhändler, die Senatsverwaltung für Stadtenwicklung, aber vor allem auch Studenten der Technischen Universität...

Weiterlesen »

Geschäftige Aussichten für ein Geburtstagskind

Von
6. November 2011
Geschäftige Aussichten für ein Geburtstagskind

— Bericht — Die City West läutet die Trendwende ein, der Kurfürstendamm kommt. Gerade gingen am 30. Oktober die Feierlichkeiten zum 125-jährigen Jubiläum des traditionsreichen Boulevards zu Ende. Jetzt kamen am Freitag die Bauherren der Projekte rund um den...

Weiterlesen »

„Ein Platzhalter, der Agora genannt wird“

Von
23. Juni 2011
„Ein Platzhalter, der Agora genannt wird“

— Interview — Das Humboldtforum verdient seinen Namen nicht – jedenfalls nicht, wenn es gebaut wird, wie es geplant ist: zu viel Museum, zu wenig Forum. So sieht es zumindest Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)...

Weiterlesen »

Politik blind für Altstadt

Von
25. Mai 2011
Politik blind für Altstadt

— Bericht — „Erst graben, dann planen“, auf diese einfache Formel brachte Historiker und Projektentwickler Willo Göpel die Forderungen des Bürgerforums Historische Mitte, das gestern zum zweiten Mal in der Marienkirche stattfand. In der Vergangenheit wäre das in der...

Weiterlesen »

„Weil die Projekte den Wandel im Denken erzeugen“

Von
4. Mai 2011
„Weil die Projekte den Wandel im Denken erzeugen“

— Interview — In Berlin wetteifern Senat, die Grünen und Stadtplaner um die besten Ideen für eine neue Internationale Bauausstellung. Im Interview mit futurberlin spricht Aljoscha Hofmann, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Berlin und Mitgründer der Initiative „ThinkBerl!n“ über...

Weiterlesen »

Das Städtchen an der Kirche – auf Zeit

Von
23. Dezember 2010
Das Städtchen an der Kirche – auf Zeit

— Fotostory, Meinung — Der Weihnachtsmarkt vorm Roten Rathaus macht Stimmung, und zwar eine ganz besondere. Veranstalter Hans-Dieter Laubinger hat hier kulissenhaft das Berliner Marienviertel aufgebaut, nach dem sich einige Architekten und Politiker Berlins so sehnen. Aber ab dem...

Weiterlesen »

„Ob es klappt, weiß man nicht“

Von
17. August 2010
„Ob es klappt, weiß man nicht“

— Interview — mit Frank Bertermann, Vorsitzender des Stadtentwicklungsausschusses der BVV Mitte, über die Bürgerwerkstatt Mauerpark und den Bebauungsplan Für die Pläne am Mauerpark läuft eine komplizierte Bürgerbeteiligung. Die „Bürgerwerkstatt Mauerpark-Fertigstellung“ ist ein informelles Moderationsverfahren, das von der Grün...

Weiterlesen »

Mauerpark kann scheitern

Von
10. Juni 2010
Mauerpark kann scheitern

— Bericht — Die Planungen für den Mauerpark gehen in eine neue Runde. Der Bezirk Mitte hat das Bebauungsplanverfahren eröffnet. Grundlage ist der Kompromissentwurf aus dem Winter, der eine Bebauung des zukünftigen Parks nach Protesten nur noch im Norden...

Weiterlesen »

Platte bezwingt Planwerk – Hintergründe im Fall „Haus der Statistik“

Von
26. Januar 2010
Platte bezwingt Planwerk – Hintergründe im Fall „Haus der Statistik“

— Bericht — Es ist ein Sieg für die Ost-Moderne. Platte bezwingt Planwerk. Thomas Flierl (Linke), Stadtentwicklungspolitiker aus dem Berliner Abgeordnetenhaus, spricht vom „geordneten Rückzug des Planwerk Innenstadt.“ Der Ex-Baustadtrat von Mitte hatte zur Abwehr des Planwerks einst B-Pläne...

Weiterlesen »

Rückzug des Planwerk Innenstadt an Karl-Marx-Allee

Von
25. Januar 2010
Rückzug des Planwerk Innenstadt an Karl-Marx-Allee

— Bericht — Für das Gelände des ehemaligen „Hauses der Statistik“ an der Karl-Marx-Allee Ecke Otto-Braun-Straße in Mitte gibt es eine neue städtebauliche Planung. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat ein konkurrierendes städtebauliches Gutachterverfahren durchgeführt und präsentiert die Entwürfe von...

Weiterlesen »

Auferstanden aus Ruinen – Abschied vom „Haus der Statistik“

Von
24. Januar 2010
Auferstanden aus Ruinen – Abschied vom „Haus der Statistik“

— Bericht — Getrost kann man an der Karl-Marx-Allee Ecke Otto-Braun-Straße von einem städtebaulichen Missstand sprechen. Das ehemalige „Haus der Statistik“ am Alexanderplatz verschreckt durch sein ruinöses Erscheinungsbild Autofahrer in den unterirdischen Kreuzungstunnel. Aber das wird sich ändern, das...

Weiterlesen »

Planschen mit Neptun – neue Pläne für das Rathausforum

Von
18. Dezember 2009
Planschen mit Neptun – neue Pläne für das Rathausforum

— Bericht — Der römische Gott des fließenden Wassers und der Meere würde das blaue Szenario wohl mit jubelnder Forke willkommen heißen. Weder wird darin vor dem Roten Rathaus die Berliner Altstadt auferstehen, noch der New Yorker Central Park...

Weiterlesen »

Seite 2 von 212