TOUR : Stadtkern-Ride / -Walk

Von
13. Oktober 2016

Anlässlich der Lichtbilderabende von Stadthistoriker Benedikt Goebel zu den historischen Straßen des Berliner Stadtkerns umrunden wir diesen schwer wahrnehmbaren Stadtraum im Vorfeld der Veranstaltung (im Sommer mit dem Rad als „Stadtkern-Fahrt“, im Winter zu Fuß als „Stadtkern-Walk“) und entwickeln ein Bewusstsein für seine potenzielle Rolle im Stadtgefüge der City Ost.

Stadstkern-Fahrt

Stadtkern-Fahrt mit Infos zur aktuellen Stadtentwicklung: Ein Bewusstsein erradeln für eine vergessene Berliner Stadtstruktur …

Die Idee ist, die Stadtkern-Tour in den Lichtbilderabend münden zu lassen. Wer also mitfährt und Lust auf mehr Historie bekommt, der kann anschließend sein Fahrrad im Hof des Marstall abstellen (dort finden die Lichtbilderabende ab 18:30 Uhr statt)* und sich gemütlich die alten Stadtbilder anschauen (die es ja so nicht mehr gibt). Dort, in den Räumen der Landesgeschichtlichen Vereinigung für die Mark Brandenburg (2.OG), ist es schön warm!

*am 25. Januar findet der Lichtbilderabend in der Stadtbibliothek, Breite Straße 30-36, statt, ab 19 Uhr

Und so sieht der Stadtkern-Walk aus:

StadtkernWalk - 1

Stadtkern-Walk mit Start am Hausvogteiplatz und Ende (meistens) am Marstall, Schlossplatz

Fokus: Futur

Bei der Stadtkern-Tour wird es nicht allzu historisch. Der Fokus liegt als Futurberlin-Event natürlich auf Gegenwart und Zukunft, auf Problemstellen, Unzulänglichkeiten, Wegemöglichkeiten, Attraktivitäten und aktuelle Projekte im Streckenbereich der Tour.

Da Benedikt Goebels Lichtbilderabende monatlich stattfinden, wird es fortan auch die Stadtkern-Tour tun. Ich freue mich auf Euer Interesse!

Notizen zur Idee …

Termine für die Stadtkern-Tour (Walk):

  • Mittwoch, 25. Januar 2017, 16 – 18:30 Uhr, Treffpunkt Hausvogteiplatz (U2), Ausgang U-Bhf (oben); Ende: Stadtbibliothek, Breite Straße 30-36

Die Stadtkern-Tour kostet 10 /ermäßigt 5 Euro. Nur Barzahlung möglich, vor Ort. Bitte unbedingt anmelden (auch wenn Teilnahme unsicher, es hilft organisatorisch!) per Email: info@futurberlin.de oder telefonisch bei mir: 0049 163 372 6024 (siehe auch Kontakt).

Dieser Beitrag kann nicht kommentiert werden.

Seite 1 von 11