Archiv

Der Ruf des Rathausforums

Von
21. April 2015

Ist das nicht ein passables Stadtbild? Marienkirche, Rathauspassagen, Grün. In beiden Gebäuden finde ich den gleichen Farbton. Die Feldsteine der Kirche erreichen aus dieser Sicht die Größe der Fenster der entfernten Passagen. Die Bäume vermitteln zwischen altem und jungem Gebäudestein. Ich finde diese...

Weiterlesen »

Dialog Extrem #1: „Mein Nachbar, der Tourist“

Von
20. April 2015

Der Dialog, das persönliche Gespräch zwischen zwei Menschen ist die effektivste Form der Kommunikation, wenn es um den Effekt des gegenseitigen, gezielten Austauschs geht und man nicht viel Zeit hat. 25 Minuten waren das beim DIALOG EXTREM am Mittwoch...

Weiterlesen »

Schlossverkauf: Große Erzähler braucht das Land

Von
19. April 2015

Wilhelm von Boddien ist ein bestechender Rhetoriker. Alle gesammelte Erfahrung gipfelt in Anekdoten. Dabei besitzt er die Gelassenheit eines Mannes, der es geschafft hat. Immerhin hat er nicht nur den Bundestag vom Schlossbau überzeugt, sondern ist auch Vater und...

Weiterlesen »

Stadtgebete statt Stadtdebatte geht auch

Von
18. April 2015

Ebenfalls ein Projekt auf dem Territorium der Berliner Altstadt, über das heute geredet wird, ist das „House of One“. Vor Beginn der Spendenkampagne für das interreligiöse Gotteshaus im Juni 2014 war es bekannt unter dem Namen „Bet- und Lehrhaus...

Weiterlesen »

Open-Air-Ausstellung „Mitte!“ am Neptunbrunnen

Von
18. April 2015

Zeitgleich mit der heute stattfindenden Auftaktveranstaltung zur Bürgerbeteiligung am Rathausforum startet das Bürgerforum Berlin e.V. unter dem Titel „Mitte! 150 Jahre Transformation des Berliner Stadtkerns 1865-2015“ eine Open-Air-Ausstellung am Neptunbrunnen. Sie soll als Säulenausstellung bis 31. August Tag und...

Weiterlesen »

Rathausforum? – Jetzt auch in der Kita

Von
18. April 2015

Nicht, dass ich danach gestöbert hätte. Das Buch stand einfach da, neben der Holztreppe in der Garderobe der Kita meiner Tochter. Ein Kinderbuch, dessen Inhalt mittlerweile ein wenig überkommen ist. „Erst mal kucken in Berlin“, heißt es. Und schlage ich es...

Weiterlesen »

Architekten-Hochschultag am DAZ und Studienbilanz A.F.

Von
17. April 2015

Das „Schillert“ wieder ein bisschen: Zu welchem Ende studiert man denn bitteschön Architektur? Kommt aus der Uni ein Generalist heraus oder ein Fachmann, Spezialist? – Um diese Frage geht es heute auf dem 2. Hochschultag im Deutschen Architektur Zentrum...

Weiterlesen »

Buchpräsentation: Architektur des Expressionismus in Berlin

Von
16. April 2015

Der architektonische Expressionismus ist nicht unbedingt der Architekturstil, der sofort ins Auge sticht. Expressionistisch heißt ja nicht zwangsläufig aufsehenerregend oder spektakulär. Das Buch „Fragments of Metropolis Berlin“ hat mir  jetzt die entsprechende Brille aufgesetzt, sodass ich das Vergnügen hatte, bei...

Weiterlesen »

Über die besitzbare Stadt und ihre Besingbarkeit

Von
16. April 2015

Am Späti in der Danziger Straße hab ich neulich jemand über Wohneigentümer sagen hören: „Sie denken, sie kaufen sich eine Wohnung und die Szene dazu. Aber das können sie nicht.“ Das ist tatsächlich etwas – Szene – das man nicht besitzen...

Weiterlesen »

Großer Schritt für die Menschheit: Wohnen und Wohnen lassen

Von
15. April 2015

Die Auflehnung von Anwohnern gegen Wohnungsneubau vor der eigenen Haustür ist längst in Serie gegangen: am Tempelhofer Feld, an den Buckower Feldern, im Thälmannpark, am Mauerpark. Oder jetzt: an der Michelangelostraße im Norden von Prenzlauer Berg. Seit Sonnabend gibt es...

Weiterlesen »

Das Speed-Dating der Berliner Stadtentwicklung

Von
14. April 2015

Na das ist doch mal was ganz Neues! 40 Experten aus der Stadtentwicklung Berlins stellen sich am Mittwoch ab 18:00 Uhr für 25-minütige Gespräche zur Verfügung – Face-to-Face. Es warten auf uns: Ralf Schönball vom Tagesspiegel; Katrin Rothe, die Filmemacherin; Kathrin...

Weiterlesen »

Steinwüste Schlossplatz: Kein Grashalm, nirgends

Von
14. April 2015

Noch gehen sie vorbei, überqueren die Breite Straße und würdigen Schlossplatz und Schlossportal mit keinerlei Blicken. Was, wenn der verschleppte Schlossbrunnen dort wieder stünde, der Neptunbrunnen? Die Diskussion um seine Rückkehr ist ein zentraler Aspekt bei der Freiraumgestaltung rund...

Weiterlesen »

Boddien erklärt die Barockfassaden

Von
13. April 2015

Es ist soweit. Mit den Barockfassaden bin ich übern Berg. Als letztens die Berliner Zeitung ihren Aprilscherz über sie machte, blieb mein Zwerchfell weitestgehend unbewegt. Das mag daran liegen, dass ich mittlerweile schon zum zweiten Mal in der Schlossbauhütte...

Weiterlesen »

Willkommen, großes Haus!

Von
12. April 2015

Neulich stand ich vorm Schloss und fotografierte. Da sprach eine Frau mich an: „Und was halten Sie vom Schloss?“ Ein Gespräch begann, und die Sonne schien, und schwupps-die-wupps kam die munter erzählende Charlottenburgerin auf König Friedrich. Den „Großen“. Nicht...

Weiterlesen »

Neinsager Nr. 51, bitte sprechen Sie jetzt

Von
11. April 2015

Ich kann es immer noch nicht ganz glauben, dass Pfarrer Zeiske das durchgezogen hat. Er bat um Wortmeldungen und bekam ganze 51. Als er durch die Bankreihen in der Gethsemanekirche ging, durchzählte und die Liste schrieb, dachte ich, er...

Weiterlesen »

Die 38,9-Milliarden-Centopera – Ist das steigerungsfähig?

Von
6. April 2015

Zahlenspiele machen Laune. Ich hoffe nur, ich habe mich nicht verrechnet. Die ZITTY überschreibt ja ihre aktuelle Titelgeschichte mit „Die 3,89-Milliarden-Groschenoper“, wobei der Überraschungseffekt der Schlagzeile im Dimensionssprung vom Millionen- zum Milliardenprojekt liegt. Die Rede ist von der Sanierung...

Weiterlesen »

Nikolaus Bernau im Podcast: „Berlin ist eine eigene Kategorie innerhalb der ethnologischen Museen“

Von
28. März 2015

Opernhäuser, Theaterbauten, Bibliotheksgebäude – Man solle nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, sagt Nikolaus Bernau. Der Architekturkritiker der Berliner Zeitung äußert sich zu Denkmalpflege und Kulturbauten in einem Gespräch der Reihe „Die Wahrheit beginnt zu zweit“ auf dem Blog „Verbietet das...

Weiterlesen »

Was suchen Schlepper am Checkpoint Charlie?

Von
27. März 2015

Nach einem Verkehrsunfall nahe dem Checkpoint Charlie, bei dem am Mittwoch ein 40-Tonner beim Rechtsabbiegen eine Radfahrerin erfasste, fordern Unfallforscher und die Politik nichts anderes als den „elektronischen Abbiege-Assistenten“? Wer das Foto im Tagesspiegel sieht, wie der lange Schlepper...

Weiterlesen »

Die Saison ist eröffnet, die Zukunft läuft … fährt auf Rädern

Von
21. März 2015

Heute beginnt die offizielle Saison bei Berlin on Bike und damit auch die wöchentliche Radtour „Zukunft Berlin“, bei der wir aus aktuellem Anlass am Mauerpark die Rede von Amadeus Hollitzer verlesen, die er am Donnerstag in der BVV gehalten...

Weiterlesen »

Neue Ausgabe „Stadtaspekte“ kommt heute raus – mit 2x Berlin

Von
20. März 2015

Heute kommt die neue Ausgabe des Magazins „Stadtaspekte“ heraus. Thema: „Neue Räume“ mit zwei Berlin-relevanten Artikeln: „Generation Townouse – Aufwachsen im Berliner Neubauviertel“ und „Das große Misstrauen – Bürgerbegehren kippen Bauprojekte“. Dass Letzteres auch umgekehrt geschehen kann, dass nämlich Bauprojekte...

Weiterlesen »

Überschüttet mit Geschenken: Mauerpark-Drama beglückt Baustadtrat

Von
19. März 2015

„Nehmen Sie 39.000 Einwände ernst und liefern Sie die Demokratie nicht den Geschäftsinteressen der Groth-Gruppe aus“, appelliert die Mauerpark-Allianz in einem Beitrag der Abendschau an Mittes Baustadtrat Carsten Spallek, der geduldig zuhört, als die Bürgerinitiativen die gesammelten Stellungnahmen gegen...

Weiterlesen »

Forum unterm Goldstern

Von
18. März 2015

Das Besondere beim Projekt „Forum Museumsinsel“ wird für mich der vergoldete Davidstern sein, der krönend von der Neuen Synagoge aus seinen Glanz in den riesigen Hof wirft, wo zwischen altem Fernmeldeamt, altem Haupttelegrafenamt, alter Freimaurerloge und Ziegelstraße in Form einer...

Weiterlesen »

Stadtkern-Schmankerl: Luther-Denkmal und Neptunbrunnen – Nur nach Hause woll´n wa nich?

Von
17. März 2015

Beide Denkmäler sind besonders. Das Luther-Denkmal und der Neptunbrunnen stammen aus der Kaiserzeit und sind nach dem Zweiten Weltkrieg umgesetzt worden: Luther an die Nordseite der Marienkirche, Neptun vor das Rote Rathaus. Dass Luther den Standort wieder wechseln wird,...

Weiterlesen »

Mauerpark: Vom Zaune zur Wies´?

Von
16. März 2015

Diesen Schülern der Internationalen Schule aus Neubeuern in Bayern konnte ich am Sonnabend nichts vom aktuellen Mauerpark-Drama erzählen. Sie brauchten die größere Geschichte: wie aus der Betonwand ein Zaun wurde. Das graue Zäunchen kriegen wir schon noch weg. Das ist...

Weiterlesen »

Das Kreuz mit der Urbanität

Von
4. März 2015

Alle wollen sie, aber jeder versteht unter ihr etwas anderes. Auch im Salon von Lea Rosh letzten Montag bemühten die Gäste den Begriff von der Urbanität, als es erneut ums Rathausforum ging. „Wir glauben, dass man Urbanität nur durch...

Weiterlesen »

Partizipation des Vergessens

Von
23. Februar 2015

Es ist schon ganz schön viel verlangt, was Stefan Evers sich da wünscht. “Mit einem weißen Blatt Papier” sollten wir in den Stadtdialog ums Rathausforum gehen. Der stadtentwicklungs-politische Sprecher der CDU im Abgeordnetenhaus hat da schlichtweg eine Unmöglichkeit geäußert....

Weiterlesen »

Heute im Angebot: Argumente gegen die Groth-Pläne im Mauerpark

Von
16. Februar 2015

Ab heute beginnt für das Prozedere der Pläne im Mauerpark die zweite Stufe der Bürgerbeteiligung, die sogenannte “Öffentliche Auslegung”. Bis zum 16. März kann jeder, der möchte, seine Einwände gegen den Bebauungsplan 1-64a VE hervorbringen – in der Hoffnung,...

Weiterlesen »

21 Tonnen am Stück ohne Schnitt und Fuge? Schlossbildhauer: Das hätt´s bei Schlüter nicht gegeben

Von
11. Februar 2015

Eine Stunde und einundzwanzig Minuten braucht ein Mensch in Berlin, um vom U-Bahnhof Eberswalder Straße in Prenzlauer Berg zum Askanierring 74 in Spandau zu gelangen – zumindest mit den Öffentlichen. Das ist länger als meine weihnachtliche oder österliche Heimreise...

Weiterlesen »

Wie ein „Bordeaux“: Stadtkern-Kurs an der VHS wirbt für Berlin-Geschichte, aber auch für die eigene Meinung

Von
4. Februar 2015

Mit der Berliner Altstadt sei es wie mit Bordeaux-Weinen, sagt Benedikt Goebel, der im Namen des Bürgerforums Berlin am Dienstag in die Volkshochschule zum Auftakt der Veranstaltungsreihe „Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Berliner Stadtkerns“ einlud.  „Es dauert ein Weile...

Weiterlesen »

Piraten-website „BERwatch“ rettet alle Flughafen-Verwirrten – DANKE!

Von
2. Februar 2015
Piraten-website „BERwatch“ rettet alle Flughafen-Verwirrten – DANKE!

Als ich vor ein paar Wochen mit Kollegen in der Stadtklause am Askanischen Platz saß und wir über den BER redeten, wurde mir klar, dass das Problem des Flughafenprojekts aus heutiger Sicht im Grunde darin besteht, dass die Vorgänge...

Weiterlesen »

Seite 4 von 10...23456...10...