Archiv

Wenn Thierse meiner Tocher an die Nase fasst …

Von
5. Juni 2017
Protest gegen das Freiheits- und Einheitsdenkmal am Schloss: „Wir lassen uns nicht verschaukeln“ (Foto: Fritz Zimmermann)

Das Freiheits- und Einheitsdenkmal könnte tatsächlich auch im "Band des Bundes" gut dienen. Doch Thierse sticht: Der geschichtliche Bogen und die Genialität des Denkmals sind unschlagbar. Meine Lieblingsschaukel in Berlin ist gefunden, und ich hoffe, sie funktioniert ...

Weiterlesen »

Fake City und die Lügenbauten: Zum Geburtstag von Interbau und Nikolaiviertel

Von
9. Mai 2017
Interbau - 1

Das Nikolaiviertel und das Hansaviertel haben Geburtstag. Die Fake-City wird dreißg, das verschlafene Hansaviertel sogar sechzig Jahre alt - und damit die ganze Interbau von 1957. Geburtstagsgrüße ...

Weiterlesen »

Auf eine Kaltschale an der Freiheitswaage

Von
11. April 2017
Standort Einheitsdenkmal

Das Einheitsdenkmal ist genial. Die „Wippe“ funktioniert, ohne dass sie gebaut ist. Es geht mit ihr rauf und runter. Am Ende droht vielleicht sogar eine „Kaltschale“, aber das wäre sogar irgendwie konsequent

Weiterlesen »

Annemieke sucht die Freiräume Berlins und landet im „Open Space“ des Tempelhofer Feldes

Von
3. Februar 2017
Freiraum der Extraklasse: das Tempelhofer Feld. Blick vom Neuköllner Schillerkiez nach Westen (Foto: André Franke)

Die niederländische Journalistik-Studentin Annemieke Bosschaart macht sich auf die Suche nach Freiräumen in Berlin und will wissen, warum es sie gibt. Auf einer Tour zeige ich ihr welche und freue mich, dass wir woanders landen als geplant ...

Weiterlesen »

Stutti ist Premium

Von
1. Februar 2017
Westlicher Stuttgarter Platz 2017 - sieht eigentlich ganz schön aus, aus dieser Perspektive jedenfalls (Foto: André Franke)

Der Stutti ist eine Einladung, mal ein paar Schritte zu Fuß zu gehen. Wer ihr nicht folgt, muss trotzdem laufen, denn die Umsteiger zwischen S- und U-Bahn werden dazu gezwungen. Eine Promenade muss her! Oder „Premiumroute“. Was auch immer...

Weiterlesen »

Stadtkern im Uhrzeigersinn

Von
26. Januar 2017
Route des Stadtkern-Walk vom 25. Januar 2017 mit ein paar spannenden Stationen (siehe auch die Map unten)

Eine Nachlese zum Stadtkern-Walk vom 25. Januar … Zu sechst waren wir am Mittwoch beim Stadtkern-Walk, dem ersten eigentlich, wenn man den letzten nicht zählt, was ja auch irrig wäre, weil er im Dezember mangels Anmeldungen ausfiel (acht Gäste...

Weiterlesen »

Notizen zum Stadtkern-Walk

Von
24. Januar 2017
Im Rausch über die Gertraudenbrücke (Foto: André Franke)

Auf dem Stadtkern-Walk oder dem Stadtkern-Ride geht es nicht in erster Linie um Bauprojekte, die aktuell ablaufen und auf unserer Strecke liegen. Die Idee ist: Wir UMRUNDEN den Stadtkern in flüssiger Bewegung und verinnerlichen uns seine Ausmaße und prägenden...

Weiterlesen »

Nachlese zum #NewsRide 02/17

Von
16. Januar 2017
Eine Wohnung (gelb) in einem „Gebäude“. Äußere Erschließung (Quelle: LAF)

Am Mittwoch Schneegestöber, am Freitag Schneeregen – keine idealen Bedingungen für eine Radtour. Aber ich mache die Verwirklichung meiner Ideen nicht vom Wetter abhängig. Für alle, die mehr über die NewsRide-Orte von letzter Woche wissen wollen, ohne selbst mitgeradelt...

Weiterlesen »

„Schild und Schwert“ der Mieter – An der Wunschliste Holm macht sich auch der Weihnachstmann zu schaffen

Von
22. Dezember 2016
Wunschliste 2.0: Holm-Petition auf Change.org

Andrej Holm hat sich zum "Schild und Schwert" der Berliner Mieter gemacht. Tausende setzen sich auf Change.org für den Staatssekretär für Stadtentwicklung ein.

Weiterlesen »

Futurberlin-Funkstille und fleißiger Weihnachtsmann

Von
21. November 2016
bescheidene Silhouette

Futurberlin geht in die Weihachtsferien, wünscht einen schönen Dezember, eine stressfreie Weihnachtszeit, einen guten Rutsch und kommt im Januar wieder

Weiterlesen »

Detlev Kerkow präsentiert neue Waisenbrücke – am perspektivischem Standort

Von
31. Oktober 2016
Brückenaufgang vom Märkischen Museum aus gesehen. Auf der anderen Seite wartet die Stadtmauer (Abb. Detlev Kerkow)

Die Waisenbrücke von Architekt Detlev Kerkow ist ein vielseitiger Stadtraum. Die Brückenköpfe sind ihm so wichtig wie die Brücke selbst. Er ruft auch den Märkischen Platz aus dem Dornröschenschlaf.

Weiterlesen »

„Und plötzlich begann der Bauwahnsinn“

Von
20. Oktober 2016
Samsungschloss beim Festival of Lights. Tausende Menschen geblendet (Foto: André Franke)

Vom Bauwahnsinn zum Schauwahnsinn. Berlin baut viel, aber verliert die Kontrolle. Die Stadt hat nicht einmal Kontrolle über die Werbung an Baustellen und damit über ein abgestimmtes Stadtbild ...

Weiterlesen »

Dumm gelaufen! Wo Stadtplanung in Berlin Wünsche offen lässt

Von
17. Oktober 2016
Drinnen lichtet es sich etwas. Aber filigran ist anders.

Dumm gelaufen ... Berlin könnte besser sein, sein Stadtbild, seine Funktionalität und Erlebnisqualität. Wo die Stadt ungenutzte und verbaute Potenziale hat

Weiterlesen »

Berliner Fehlinfos für alle und frei zugänglich im öffentlichen Raum

Von
10. Oktober 2016
"Verminter" Grenzstreifen? Bitte lassen Sie diese Info am besten in Berlin (Foto: André Franke)

Einwohnerzahlen, Plandaten, Berlin-Geschichte - Auf Infotafeln stehen oft Fehlinfos, auch wenn sie von Experten aufgestellt wurden, die es wissen müssten. Drei Kröten, die wir nicht schlucken müssen

Weiterlesen »

ICC Berlin: Das ist der Palast des Westens, ohne Asbest

Von
9. Oktober 2016
ICC_Ausschnitt

Ohne das ICC Berlin wäre der Palast der Republik nicht gebaut worden. Das Kongressgebäude ist somit wichtig für die Erzählung Ganz-Berlins. Wir finden nicht mal Asbest in dem Haus, was manche aber glauben

Weiterlesen »

Gropius erwartet Vivantes — Und ROZ-Tasse im Regal

Von
7. Oktober 2016
Kaffeetasse aus dem Rohrdamm-Zenter, genannt "ROZ", Institut für Stadt- und Regionalplanung der TU Berlin (Tasse und Foto: André Franke)

Siemensstadt hat es mir angetan. Wenn ich Glück habe, besuche ich das Welterbe an drei Tagen. Es ist "Triennale der Moderne", aber auch "Vivantes erradeln". Beide Events führen zur Siemensstadt

Weiterlesen »

Brecht-Gymnasiasten auf der Suche nach dem Plan von Berlin

Von
7. Oktober 2016

Pläne funktionieren nicht, singt man in der Dreigroschenoper seit 1928. Auf einer Zukunft-Tour mit Geografie-Schülern besprachen wir Pläne und Projekte der aktuellen Berliner Stadtentwicklung

Weiterlesen »

Ein Stück Halle an der Saale unterm Schloss an der Spree

Von
6. Oktober 2016
Hier ruht in Frieden: die in Halle hergestellte Fundamentwanne des niedergebauten Palastes der Republik, 2011 (Foto: André Franke)

Die Hallenser haben ihren Beitrag zum Aufbau Berlins geleistet. Sie übertreffen sogar manche Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt mir den ihrigen. Halle-Saale features Berlin-Spree, besonders unterm Schloss

Weiterlesen »

„Hinter“ dem Schloss

Von
3. Oktober 2016

Für viele, vor allem Touristen, ist der Lustgarten die Vorderseite des Schlosses. Die Südseite am historischen Schlossplatz zählt für sie nicht oder ist ihnen komplett unbekannt. Na klar, sie ist ja auch neu

Weiterlesen »

Meininger, was Du auf dem Kerbholz hast!

Von
16. September 2016

Das viel bemängelte, geschasste, gehasste und aus den Betonmischern ausgeschiedene Hotel Meininger am Washingtonplatz unserer Stadt hat Nachbarn gekriegt, die Gott sei Dank einige Aufmerksamkeit von ihm nehmen. Dennoch ergab sich heute morgen, Gästen, die ich zu einem Welcome...

Weiterlesen »

Ballhaus Ost: Frag den Futurberliner im Hotel Berlin

Von
12. September 2016
Feierhalle mit Performance-Bühne (© David Baltzer)

Das Ballhaus Ost verwandelt sich in ein Hotel. Jeder kann übernachten. Manche müssen, weil sie keine andere Bleibe in Berlin finden. Hotel Berlin ist ein Performance-Projekt, das den Berlin-Boom bearbeitet und Lösungen sucht für die Zukunft des Ballhauses selbst....

Weiterlesen »

Erstes Futurberlin-Sommerrätsel: Wo sieht man dieses Wahlversprechen?

Von
15. August 2016
Café mit Stadtkern-Wandbild: Im Spiegelbild zu sehen, ist ein Wahlplakat, hängend an einem Straßenschild, das einen Fußgängerüberweg ankündigt (Foto: André Franke, August 2016)

Unglaubliche Orte gibt es in Berlin, wie den hier: Durch ein Schaufenster sehe ich den Stadtkern Berlins, an der Wand eines Cafés abgebildet. Indoor. Und im Fenster selbst spiegelt sich (Outdoor) ein Verkehrsschild „Achtung Fußgängerübergang“, darüber hängt das Wahlplakat...

Weiterlesen »

Burn out für Bedarfsampel an Mauergedenkstätte

Von
27. Juli 2016
Beringstraße für die Besucher der Mauergedenkstätte: Bedarfsampel ist definitiv zu wenig für eine Gedenkstätte von nationaler Bedeutung (Abb. André Franke)

Die Mauergedenkstätte in Mitte braucht mehr als eine Bedarfsampel für den Besucherverkehr. Für knapp eine Million Gäste stellt die Bernauer Straße eine Barriere dar. Ein Crossfeld mit flexiblen Querungswegen muss her.

Weiterlesen »

Waisenbrücke mit Verstärkung aus Amerika – Golden Gate Bridge erreicht die Spree

Von
22. Juli 2016
Trommler-Gruppen beim Museumsfest im Juli 2016, um die Kommunikation zwischen Diesseits und Jenseits zu zelebrieren. Im Hintergrund: die Trommler auf dem anderen Ufer (Foto: André Franke)

Den Ort der alten und vielleicht neuen Waisenbrücke in Berlin haben dank meiner „Sieben Brücken“-Tour Menschen gesehen, die normalerweise, weil in San Francisco lebend, die Golden Gate Bridge überqueren. Greta und John waren gerade erst in Berlin gelandet und...

Weiterlesen »

Futurberlin-Tour „Sieben Brücken – Neue Brücken für die Stadt!“ am 16. Juli

Von
4. Juli 2016
Fels in der Brandung: Reste des Brückenpfeilers der Brommybrücke in der Spree. Sie soll wieder aufgebaut werden (Foto: André Franke)

Wie treffend ist der Name der Waisenbrücke, wenn man in Betracht zieht, für welches Schicksal sie steht. Kriegszerstört, bis heute nicht wieder aufgebaut und zurückgeblieben nur ein Brückenkopf, von dem die auf Bänken sitzenden Leute glauben, es handele sich...

Weiterlesen »

Im Bauche des Kahns – Diashow zur Stadtgeschichte findet am Mittwoch wieder auf dem Wasser statt

Von
24. Juni 2016
Im "Kulturklub.berlin": Pianist Dieter Janik spielt mit all seiner Atlantikerfahrung als reisender Musiker endlich im sicheren Hafen (Foto: Pollok PIctures)

Dieter Janik ist wieder sicher im Hafen. Der Pianist hat in seinem Leben schon einige rollende Wellen erlebt. Überlebt. Am 2. Januar 1986 hatte er das Glück, nicht zu kentern. Die „Arkona“ war im Golf von Biskaya in einen...

Weiterlesen »

105.425 Fahrradvolksstimmen und Moses Mendelssohn stimmt mit

Von
14. Juni 2016
Das mein´ich mit "Kindervorderlader". Sie war begeistert (Foto: André Franke)

Eventing kann ein Drahtseilakt sein. 12:15 Uhr trafen sich die Volksentscheid-Radler, um die gesammelten Unterschriften mit Lastenrädern zur Senatsverwaltung für Inneres zu bringen, 12:30 Uhr fand die Einweihung des Moses-Mendelssohn-Denkmals von Micha Ullmann an der Spandauer Straße statt. Meine...

Weiterlesen »

Die Meile ist groß, die Meile ist frei!

Von
14. Juni 2016
Fanmeile maximal: Näher kommt man der Bühne nicht. Und näher kam man der Mauer nicht. Drei Wochen lang geht das ganz entspannt. An spielfreien Tagen (Foto: André Franke)

Nachdem ich im letzten Post schrieb, die Fanmeile sei dicht, auch an spielfreien Tagen, weil ein „Zaungast“, so nenne ich den Kontrollpostenmensch von neulich mal, mir auf Nachfrage versicherte, man wolle den Veranstaltungsbereich der Meile hundertprozentig schützen, rund um...

Weiterlesen »

Fanmeile am Brandenburger Tor beschert Berlin eine zweite Begegnungszone: so ganz nebenbei

Von
13. Juni 2016
Berlins zweite Begegnungszone - die Straße des 17. Juni. Da geht noch was (Foto: André Franke)

Berlin hat nach der Maaßenstraße in Schöneberg jetzt eine zweite, unverhoffte Begegnungszone: die Straße des 17. Juni. Allerdings ist sie zeitlich begrenzt bis zum Ende der Fußball-EM, dem 12. Juli. Gemeint ist natürlich die Fanmeile. Und nicht gemeint in...

Weiterlesen »

Schwein gehabt auf der Elisabeth-Aue in Pankow

Von
7. Juni 2016
Schwerpunkte des Wohnungsbaus

Hoch im Norden Pankows wetzt man nicht nur die Messer. Für den Bürgerkampf gegen die Bebauungspläne des Senats auf der Elisabeth-Aue braucht es auch ein bisschen Seele: So veranstaltete die Initiative Elisabeth-Aue e.V. am vergangenen Wochenende eine musikalisch-literarische Matineé...

Weiterlesen »

Baut dem Checkpoint Charlie einen Tower und wir kriegen eine geile Begegnungzone!

Von
8. April 2016
Hochhaus am Checkpoint - Wo, wenn nich hier?

Ich würde nicht so weit gehen und sagen: Wenn der Checkpoint Charlie eine stupide Blockrandbebauung kriegt, verlasse ich Berlin. Aber meiden werde ich die Ecke. Ganz einfach, weil sie zu eng wird. Und natürlich langweilig. Damit das anders kommt,...

Weiterlesen »

2. Workshop zum Haus der Statistik als Zentrum für Geflüchtete morgen

Von
5. April 2016
Zukunft im Haus der Statistik: Kunst und Integration (Initiative Stadtneudenken)

Heute ist die Deadline für die Anmeldung zum 2. Vernetzungsratschlag für das Haus der Statistik. Die Initiative Stadt Neudenken und die Initiative Haus der Statistik rufen zu einer „Ideenbörse“ für integrative Strategien und Begegnungen auf. Gesucht sind Leute, die...

Weiterlesen »

Skyscraper #13/16 – A100 wird 60, Tacheles wird umbaut, Nicolai-Haus wird eröffnet

Von
29. März 2016
Skyscraper #13/16 - A100 wird 60

Liebe Futurberliner, welche ist die wichtigste Straße Berlins? Die A100, meint die Berliner Zeitung und porträtiert die 60-jährige Existenz der Stadtautobahn, deren Verlängerung bis Treptow und Friedrichshain auch eines der umstrittensten Bauprojekte der Stadt ist. 1956 war Baubeginn, und zwei Jahre später...

Weiterlesen »

Stadtentwicklung als Schulfach

Von
4. März 2016
Gebautes Siegerpodest - The Square3 der Moritz-Gruppe am Sportforum Hohenschönhausen (© Moritz-Gruppe GmbH)

Projektentwickler Dirk Moritz wünscht sich Stadtentwicklung als Schulfach … Es ist immer das gleiche. In positivem Sinn: Die besten Sätze fallen zum Schluss. Wer Events bis zum Ende aussitzt (und das war am Mittwoch, als es bei den „Plattform...

Weiterlesen »

Die vertikale Stadt – Projektentwickler diskutieren Hochhäuser in Berlin

Von
23. Februar 2016
Fotos: Witte Projektmanagement Gmbh

Mein Newsletter heißt ja nicht umsonst „Skyscraper“. Hochhäuser sind in Berlin im Kommen: Zoofenster, Upper West, The Square, Estrel-Tower, Alex-Tower, Hines-Tower und auch im kürzlich vorgestellten Studentenwettbewerb für das Areal hinterm Bahnhof Zoo sehen die Entwürfe Hochhäuser vor. Den...

Weiterlesen »

Skyscraper #08/16 – Monarch

Von
22. Februar 2016
Bildschirmfoto 2016-02-22 um 08.40.00

Heute im Futurberlin-Newsletter: Einheitsdenkmal, Museum der Moderne, Pankower Tor, Lutherdenkmal, Rathausforum, Karl-Marx-Alee, Alex-Tower, City-West-Hochhäuser, Kotti, Fischerinsel, Streetart, Mauerpark, Treptow-Köpenick, Fahrradstadt, Tourismusrekord, Wohnungsbau und Flüchtlinge und insgesamt 14 Events für diese Woche!! Hier zum aktuellen Skyscraper #08/16 – Monarch  ...

Weiterlesen »

Gründen in Berlin – nur einer von 4 Events heute abend um 19 Uhr

Von
17. Februar 2016
Fundamentarbeiten an der James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel, 2015 (Foto: André Franke)

Mit gleich vier Veranstaltungen heute Abend (alle beginnen sie 19 Uhr) habt Ihr die Qual der Wahl. Von historisch (Friedrich-Wilhelm-Stadt) bis futuristisch (Flussbad) reicht das Spektrum der Themen, auch bautechnisch (Berliner Baugrund) und städtebaulich (Ideenwettbewerb City West) kommt Ihr...

Weiterlesen »

Skyscraper #07/16 – Trauerspiel

Von
15. Februar 2016
Version 2

Heute im Newsletter: die Friedrichswerdersche Kirche, die Bergmannstraße, das Berliner Schloss, der BER, die City West, die Ku´Damm-Bühnen, die Siemensbahn, das „Meilenwerk“, der Bundesplatz und Berlins Bevölkerungswachstum. Außerdem: kleiner Schwerpunkt zum Wohnungsbau und zur Flüchtlingspolitik sowie acht Events für...

Weiterlesen »

Ein Wort der Wahrheit

Von
22. Januar 2016
Schlossbaumanager Manfred Rettig wirbt in Tagesspiegel-Anzeige für plankonformes Verhalten aller Baubeteiligten - kurz vor Weihnachten 2015 (Foto: André Franke)

Als ich vor Weihnachten über das „Wort zuviel“ schrieb, über das „Noch“ in dem Rettig-Satz, beim Berliner Schloss (eben: noch) auf gutem Wege zu sein, ahnte ich nicht, dass die Wende am Bau so kurz bevorstand. Es war ein...

Weiterlesen »

Ein Wort zuviel am Schloss

Von
19. Dezember 2015
Schlosskuppel mit Weihnachtsbaum

Es ist keinesfalls so, dass ich das Schloss schlechtreden will oder mich freuen würde und heimtückisch darauf warten, wenn der Bau doch länger dauern sollte. Im Gegenteil, ich preise die Schlossbaustelle bei fast jeder Führung als “beste Baustelle Berlins”,...

Weiterlesen »

Ergreift Geisel die Stadtkrone?

Von
10. Dezember 2015
Maja Patas: Fotomontage von Andreas Geisel

Unglücklicher könnte die Kombination nicht sein. Die Berliner Zeitung gab am Dienstag eine Beilage “Wirtschaft Berlin – Wohnungswirtschaft und Wohnungsbau” heraus, in der sie auf Seite 9 in einem Artikel die 24 Hauptstandorte für den Wohungsbau beleuchtet: Mauerpark, Elisabeth-Aue,...

Weiterlesen »

Winterempfang für einen Kritiker

Von
6. Dezember 2015
Philharmonie

Nikolaus Bernau ist immer eine Reise wert, auch wenn ihm selber die Reiseziele öfter mal zu entgleisen drohen. Da kann ich mich an eine Veranstaltung beim Werkbund Berlin erinnern, als es vor längerer Zeit um den privatisierten Wiederaufbau der...

Weiterlesen »

Was hat Paris, das Berlin nicht hat? – Und umgedreht

Von
16. November 2015
Brandenburger Tor in Berlin. Auch in Paris gab es Schmucktore

Schöne arte-Doku … Leider liefert die Stadt Paris in diesen Tagen Geschichten, die der Horror sind. Und den Terror und die Trauer, die sich mit ihnen verbinden, will man nicht nach Deutschland kommen sehen. Nirgendwohin. Doch aus Paris hat...

Weiterlesen »

Reisekostenerstattung für Neptun abgelehnt – vorerst

Von
14. November 2015
Neptunbrunnen

Nachdem der Bund sich am Freitag so generös gezeigt hat, dem Neptunbrunnen mit 10 Millionen Euro die Heimreise vors Schloss zu bezahlen, lehnt Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD) eine Entscheidung über den Standort des Brunnens ab. Er will erst die...

Weiterlesen »

Der Brief, der dem Senator galt – mehr CoHousing wagen in Berlin

Von
15. Oktober 2015
Holzmarkt

Gestern erreicht mich ein Brief, der an den Senator für Stadtentwicklung und Umwelt addressiert ist. Da es sich um einen „offenen“ handelt, hat die Post nichts falsch gemacht. Sie ist nicht einmal involviert, denn es ist ein Newsletter der Initiative...

Weiterlesen »

Der Gedenkstein, der zur Ruhe kommt

Von
13. Oktober 2015
Gedenkstein Günter Litfin am Humboldthafen: mehrmals versetzt, kommt er jetzt zur Ruhe an nahster Stelle zum Tatort (Foto: André Franke)

Seit Donnerstag steht der Gedenkstein für Günter Litfin nicht länger an der Sandkrugbrücke gegenüber von Sarah Wiener, westlich des alten Grenzübergangs Invalidenstraße. Er ruht jetzt zum ersten Mal auf der Ostseite des Humboldthafens an der neuen Uferpromenade, deren erstes...

Weiterlesen »

Maaßenstraße für alle – Berlin eröffnet die erste Begegnungszone

Von
5. Oktober 2015
Kunstquader in Nollendorfstraße. Hier wurden die Quader von Anwohnern, Künstlern und jedem, der dazu Lust hatte unter der Leitung des Künstlerpaares Sofia Camargo und Thomas E.J. Klasen bemalt. Jetzt säumen sie den Fußgängerbereich in der Begegnungszone. (Foto: André Franke)

Mit roten Scheren durchschnitten sie das rote Band. Und die Herbstsonne schien vom Winterfeldtplatz in die Maaßenstraße. Da kniffen die Politiker die Augen etwas zu. Seit heute Mittag hat Berlin eine Begegnungszone. Die Maaßenstraße ist jetzt eine Straße für...

Weiterlesen »

Hilfe, die Urbaniten sind da! Und einer entpuppt sich als Vorstädter

Von
24. September 2015
Blick von der Terrasse über das Grün im Innenhof. Im Hintergrund: Wohnhochhaus an der Leipziger Straße (Foto: André Franke)

Als ich vor drei Jahren einmal beim Projektentwickler der Townhouses vom Friedrichswerder anrief und man mir sagte, auf den 47 Schmalst-Parzellen lebten 500 Menschen, schmunzelte ich schon sehr. Dort wohnen doch keine zehn Leute in einem einzigen Haus! Dennoch...

Weiterlesen »

Halsbrecherisch: Verspielte Landschaftsarchitektur provoziert Trampelpfade in Park am Gleisdreieck

Von
22. September 2015
Trampelpfad im Park am Gleisdreieck

Darf das denn sein? Dass sich die Leute hier nicht die Füße brechen, grenzt an ein Wunder. Wurzeln ragen aus dem Boden, freigespült vom Regen. Unterirdische Plastikrohre streben gen Tageslicht wie Spargel, lassen das Ganze bizarr aussehen. Als wäre man...

Weiterlesen »

Schock-Bau auf Bötzow

Von
17. September 2015
Schnell gebaut, aber nicht schön gebaut. Die temporäre Innovation-Halle vor der Bötzow-Bauerei an der Prenzlauer Allee (Foto: André Franke)

Schon seit Wochen fahr ich die Prenzlauer nur noch mit Scheuklappen runter. Dass ich die grau-schwarze Blechhalle nicht immer aufs Neue anblicken muss. Sie ist ein Neubau auf dem Gelände der alten Bötzow-Brauerei. Chipperfield baut hier, dachte ich. Und...

Weiterlesen »

Seite 1 von 612345...